Seminar

download

Kindgerechte Prophylaxe

Am Wednesday, 08.04.2020 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
PAVEAS Dental GmbH & Co. KG
Bahnhofstrasse 24-26
56068 Koblenz
Referent/in:
Bianca Willems, ZMF
Zielgruppe:
gesamtes Praxis-Team
Fortbildungspunkte:
5
Teilnahmegebühr:
169,00 € zzgl. MwSt. / Person. Ab der 2. Person: 135,00 € zzgl. MwSt.

Kursbeschreibung

Die Kinderprophylaxe ist ein wichtiges Standbein für Ihre Zahnarztpraxis. Prävention von Anfang an bedeutet eine Herausforderung für das gesamte Team.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick zur Umsetzung der kindgerechten Prophylaxe. Beginnend mit der Betreuung der werdenden Eltern für einen optimalen Start und Vermeidung von Schmelzfehlbildungen und Kieferdeformationen, bis hin zu altersgerechten Prophylaxe vom Kleinkind bis zum Jugendlichen.

Mit dem richtigen Konzept begleiten Sie Ihre jungen Patienten angstfrei und möglichst kariesfrei bis ins Erwachsenenalter.

Neben Abrechnungstipps erhalten Sie wichtige Informationen zu aktuellen Pflegeprodukten und Hilfsmitteln.


Kursinhalte

Theoretische Inhalte
  • Prophylaxe beginnt bereits in der Schwangerschaft
    • Vermeiden von Schwangerschaftsgingivitis
    • Mundpflege in der Schwangerschaft
    • PZR auch mit Babybauch
    • Mit Ernährungsberatung die Zahnentwicklung positiv beeinflussen
  • Mundhygiene von Geburt bis zum Wechselgebiss
    • Schnuller oder Daumen?
    • Neue Früherkennungsuntersuchungen sinnvoll umsetzen
    • Spielerische Mundhygiene - ab dem ersten Zahn!
    • Karies muss nichts ein
    • Elektrisch oder manuell?
  • Kariesrisikodiagnostik
    • Von Dentoprog bis Karigram
    • Speicheldiagnostik
  • Fluoride in der Kinderprophylaxe und deren Wirkungsweise
    • Fluid, Gel oder Lack? Wann nehme ich was?
    • Warum sind Fluoride so wichtig für die Zahngesundheit?
  • Zahngesunde Ernährung
    • Gesund ist nicht gleich zahngesund
    • Zuckeraustausch und -ersatzstoffe
  • Altersgerechte Behandlung
    • Vom Kleinkind bis zum Jugendlichen
    • IP1 bis IP5
Praktische Inhalte
  • Fissurenversiegelung an kariesfreien extrahierten Molaren


Organisatorisches

Bitte bringen Sie für den praktischen Teil einen eingegipsten, kariesfreien Molar oder Prämolar (Tipp: Kieferchirurg), eine feine Tastsonde, Ätzgel und Fissurenversiegelungskunststoff mit.